Leistungen

Das darf der Lohnsteuerhilfeverein für Sie erledigen:

Lohnsteuerhilfevereine bedürfen für ihre Tätigkeit der Anerkennung (gemäß § 13 StBerG). Im Gegensatz zu Steuerberatern dürfen Lohnsteuerhilfevereine nur begrenzte Hilfe in Steuersachen leisten. Wir beraten unsere Mitglieder bei:

  • der Einkommensteuererklärung
  • Kindergeld (Beratung und Antragstellung)
  • Eigenheimzulage mit Kinderzulage (Beratung und Antragstellung)
  • Altersvorsorgezulage Berechnung und Antragstellung
  • Investitionszulage (Beratung und Antragstellung nach §§ 3 und 4 des InvZulG 1999)
  • Lohnsteuerermäßigung (Antragstellung)
  • Freistellungsauftrag (bei Einnahmen aus Kapitalvermögen)
  • Steuererstattungshöhe (Berechnung)
  • richtige Steuerklasse (Beratung bei der Wahl)
  • Steuerbescheide (Prüfung auf rechnerische und sachliche Richtigkeit)
  • Rechtsmittel Prüfung (bis zur Klage vor dem Finanzgericht bei offensichtlich falschem Steuerbescheid).

Bei der Einkommensteuererklärung werden wir für Sie tätig bei:

  • Einkünften aus nicht selbstständiger Tätigkeit
  • Renten und Versorgungsbezügen
  • Unterhaltsleistungen
  • selbst genutztem Wohneigentum

und in diesem Zusammenhang auch bei:

  1. Einkünften aus Kapitalvermögen (z.B. Zinseinnahmen, Kapitalanlagen)
  2. Einkünften aus Vermietung und Verpachtung
  3. sonstige Einkünfte (z.B. private Veräußerungsgeschäfte)

Allerdings dürfen die Einnahmen aus den Einkunftsarten 1.-3. dabei jedoch 13.000 € bei der Einzelveranlagung und 26.000 € bei der Zusammenveranlagung mit dem Ehegatten nicht übersteigen.

Kündigung beim Lohnsteuerhilfeverein

Sollten Sie mit unseren Leistungen und der Betreuung durch Ihren Beratungsstellenleiter unzufrieden sein, oder unsere Hilfe bei der Einkommensteuererklärung einfach nicht mehr benötigen, so können Sie Ihre Mitgliedschaft kündigen.

Der erste und empfehlenswerte Weg ist jedoch den Kontakt mit Ihrem Lohnsteuerberater zu suchen, meistens sind es doch nur Kleinigkeiten die eine Unzufriedenheit aufkommen lassen. Wenn Sie die Beratungsstelle wechseln möchten, so ist dies unter Rücksprache mit der Vereinszentrale natürlich auch möglich.

Im Falle der Kündigung Ihrer Mitgliedschaft im Lohnsteuerberatungsverbund e.V. -Beratungsstelle Dennis Farin in Gladbeck- möchten Sie bitte unbedingt folgende Hinweise gem. §5 II der Vereinssatzung beachten: (Stand 06.10.2009)

  • Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.
  • Eine Kündigung der Mitgliedschaft für das laufende Kalenderjahr ist nur bis einschließlich zum 30.09. des Jahres möglich, die Mitgliedschaft endet dann zum 31.12..
  • Die Kündigung muss bis zum o.g. Stichtag der Vereinszentrale in Waldsassen vorliegen. Es reicht nicht die Kündigung am 30.09. Ihrem Berater zukommen zu lassen.
  • Sollten die genannten Bedingungen nicht erfüllt sein, so verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch um ein weiteres Jahr.

Für weitere Fragen rund um Ihre Mitgliedschaft und der Leistungen im Lohnsteuerhilfeverein stehen wir Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung.