HOT, Internet

Neues Videostream-Portal ab 2012

videokamera

Die Online-Videothek Germany`s Gold hofft auf einen Start Mitte des nächsten Jahres.

In einem Interview mit dem Wochenmagazin „W&V“ erklärt Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR Mediagroup und Initiator der Plattform, im Falle einer positiven Beurteilung durch das Kartellamt könne die Online-Videothek „Mitte 2012 on air gehen“. Ziel der Plattform sei es, fünf Jahrzehnte deutsche Fernsehgeschichte und Kinoerlebnisse im Internet verfügbar zu machen. „Die Klammer, die alle Beteiligten verbindet, ist Qualität“, erklärt Loeb.

Das Portal soll dabei in verschiedene Genres unterteilt sein: Filme, Serien, Dokumentationen, Wissen, Kultur und Ratgebersendungen. Germany`s Gold, bislang nur ein Arbeitstitel, plant mit verschiedenen Refinanzierungsmodellen: Abo-, Download und werbefinanzierten Angeboten. Bislang sind 17 Firmen an der Online-Videothek beteiligt, die im wesentlichen aus zwei Blöcken besteht und ihren Sitz voraussichtlich in Berlin haben wird: kommerziellen Tochtergesellschaften öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten wie beispielsweise der WDR Mediagroup, sowie Produktionsgesellschaften wie Beta Film oder Brainpool TV.

Die Beteiligten arbeiteten derzeit mit Hochdruck daran, ihre Inhalte zu digitalisieren, um sie für die Web-User verfügbar zu machen. Derzeit, so Loeb gegenüber „W&V“, werde das gesamte WDR-Archiv von einem Industrieroboter rund um die Uhr digitalisiert. In sieben Jahren sollen alle Produktionen der Sendeanstalt in digitaler Form vorliegen.

(df)

Foto: Danilo Rizzuti / FreeDigitalPhotos.net

Leave a Comment