Other News

Steuertipps

Häusliches Arbeitszimmer für Lehrer – Ruhen des Einspruchs

Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen v. 12.07.2008 – S 2353 – 7 – V B 3 hat auf Anfrage folgendes mitgeteilt: Die Finanzämter in Nordrhein-Westfalen werden ab sofort Einspruchsverfahren, die mit der möglichen Verfassungswidrigkeit der Nichtabzugsfähigkeit von Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer ab dem Veranlagungszeitraum 2007 begründet werden, mit Zustimmung des […]

Steuertipps

Geplante Änderungen durch das JStG 2009

Geplante Änderungen durch das JStG 2009 (Stand: 20.10.2008) Rürup-Rente, § 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b EStG-E : Der Bundesrat regt ein bundeseinheitliches Zertifizierungsverfahren zur Prüfung von Vorsorgeprodukten durch eine Zentralstelle an, die die Rürup- bzw. Basis-Vorsorgeprodukten prüfen und ggf. eine Anerkennung aussprechen Hiermit würde ein wichtiger Beitrag zur […]

Steuertipps

Geplante Änderungen durch das JStG 2009

Rürup-Rente, § 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b EStG-E : Der Bundesrat regt ein bundeseinheitliches Zertifizierungsverfahren zur Prüfung von Vorsorgeprodukten durch eine Zentralstelle an, die die Rürup- bzw. Basis-Vorsorgeprodukten prüfen und ggf. eine Anerkennung aussprechen Hiermit würde ein wichtiger Beitrag zur Rechtssicherheit geleistet, welche Vorsorgeprodukte zum erhöhten Sonderausgabenabzug berechtigen. […]

Steuertipps

Abgeordnetenpauschale – der BFH hat entschieden

Nach dem Urt. des BFH v. 11.9.2008 – VI R 13/06 steht Arbeitnehmern und Selbstständigen keine Pauschale in Höhe der Beträge für Abgeordnete zu. Mangels Entscheidungserheblichkeit hat der BFH die Übertragung der steuerfreien Abgeordnetenpauschale auf andere Personen zurückgewiesen. Arbeitnehmer können beruflich veranlasste Aufwendungen ohne Nachweis nur pauschal mit 920 Euro […]

Steuertipps

Darlehen sollten unbar oder gegen Quittung zurückgezahlt werden

Darlehen sollten unbar oder gegen Quittung zurückgezahlt werden (Stand: 14.10.2008) In einem vom Brandenburgischen Oberlandesgericht entschiedenen Fall machte ein Darlehensgeber die Rückzahlung eines Privatdarlehens über 60.000 DM geltend. Darlehensvereinbarung, -auszahlung und Zugang der wirksamen Kündigungserklärung waren unstreitig. Der Darlehensnehmer behauptete allerdings, das Darlehen in mehreren Teilbeträgen in bar bereits vollständig […]