Politik

Parteien fordern von der Bahn mehr Pünktlichkeit

Winter bei der Deutschen Bahn

Die Parteien CDU und SPD sind sich einig darüber, dass die Deutsche Bahn etwas ändern muss. Besonders was die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit angeht, sehen die Parteien deutlichen Handlungsbedarf. Die Koalitionsarbeitsgruppe bezüglich Verkehr stellte Informationen zur Verfügung und aus diesen geht hervor, dass man gesellschaftspolitisch diese Ziele stärker bearbeiten sollte. Die Wirtschaftlichkeit spielt nur eine zweitrangige Rolle. Unter anderem müssen auch die Vorstandsboni genauer angepasst werden und Zielorientierter verteilt werden.

Die Bahn AG soll angehalten werden die Steuerungskonzepte zu überarbeiten und dabei das Aktienrecht berücksichtigen. Ein Schritt könnte hilfreich sein, wenn zum Beispiel der Verkehr Stück für Stück mehr auf die Schienen verlagert werden könnte, damit der Verkehr der Straße entlastet werden kann. An der Lautstärke des Bahnverkehrs muss ebenfalls dringend gearbeitet werden, denn spätestens 2020 wäre es wünschenswert, wenn die Lautstärke auf die Hälfte reduziert werden kann.

Diese und weitere Vorschläge wurden der Koalitionsgruppe vorgelegt. Doch das Hauptaugenmerk wurde auf die Lautstärke der Güterwagen gelegt, gerade hier sollen besonders Güterwagen, die starke Geräusche verursachen, auf Deutschlands Schienen nicht mehr fahren dürfen. Stärkere Kontrollen sollen das Projekt überwachen und für die Umsetzung garantieren.

Als Empfehlung steht ebenfalls zur Debatte, dass der Schienenverkehr ebenso wie der Straßenverkehr bei Ordnungswidrigkeiten Konsequenzen drohen sollen. Unter anderem könnte ein Fahrverbot ausgesprochen werden, wenn Güterwagen nachts fahren oder noch nicht umgerüstete Wagen sich auf den Schienen ohne ausreichende Überprüfung bewegen.

In der Vergangenheit wurde schon für eine strengere Regelung bei der Lärmbegrenzung plädiert, doch nun soll der gesamte Schienenverkehr in diese Regelung integriert werden. Da über Förderungsmaßnahmen diskutiert wird, bietet es sich an, einige Forderungen zu stellen, die sogar für die gesamte EU einsetzbar sein könnten. Für die beiden Parteien ist es nicht auszuschließen, solche Regelungen nicht nur für Deutschland geltend zu machen. In der Vergangenheit habe man zu wenig darauf geachtet, zu handeln, doch das soll sich nun in dieser Legislaturperiode deutlich ändern.

Foto: Winter bei der Deutschen Bahn (über dts Nachrichtenagentur)

Leave a Comment